WATCHMARKETEER

Der deutsche Marketing-Blog für Luxusuhren

Events

Watchstars Award 2016: Preisverleihung

Einmal jährlich werden die Watchstars Awards verliehen und gelten als unabhängige Auszeichnung mit globaler Reichweite. Die internationale und unabhängige Fachjury vergab auch in diesem Jahr wieder die Watchstars Awards in den Kategorien Classic Stars, Technical Stars, Design Stars, Stars of a Lifetime und New Stars. Zu den 84 Jury Mitgliedern aus über 23 Ländern gehören Fachjournalisten, Blogger und Branchenexperten. Das Führungsteam der Watchstars, Präsident Gisbert L. Brunner und Thomas Wanka, begrüßten auf der Baselworld zur Verleihung der Awards die Spitzen der Uhrenindustrie.

previous arrow
next arrow
Die Watchstars Throphäen
Slider

Den Award in der Kategorie »Technical Star« erhielt die Zeitwerk Minutenrepetition von A. Lange & Söhne. Gleich zwei Awards konnte Omega auf sich vereinen. Die Jury vergab den »Classic Star« an die Globemaster und den »Star for a Lifetime« an die Speedmaster Moonwatch. Die Lecacy One von MB&F wurde zum »Design Star« gekürt. Wie diese ist neuerdings auch die North Flag von Tudor mit einem Manufakturwerk ausgestattet, die damit die Jury in der Kategorie »New Star« überzeugt.

Die im letzten Jahr wachsende internationale Reichweite des Watchstars Award, zeigte sich nicht nur an dem zahlreichen Erscheinen der eingeladenen Gäste, sondern auch an dem hohen Medieninteresse. Eine allgemeine sehr positive Rückmeldung seitens der Gewinner und der Jury Mitglieder verleihen dem Award eine verstärkte Wichtigkeit in der Uhrenindustrie. Die Nominierung für die Watchstars 2016/2017 läuft bereits und die abschließende Wahl der Gewinner wird im Herbst 2016 stattfinden.